Förderverein Museums-Schnellboot e.V.

Aktuelles ----- S-Boote --   -Tender-     Verschiedenes ----- Gästebuch

Wir über uns Farbgebung der Schnellboote in der Kriegsmarine

 

Vereinsziele

Spendenaufruf

Beitrittsformular

Kontakt

Gründung

Vorstand

Mitglieder

Satzung

Chronik

Links

Home

Haftungsausschluss

Förderer/Spender

Datenschutz

Impressum

 

Besucher dieser Seite:

   

 

Farbgebung der S-Boote in der Kriegsmarine

Farbgebung bis 1942

 

RAL 7035   lichtgrau Rumpf und Aufbauten

 

RAL 7012   basaltgrau Deck 

 

RAL 7021   schwarzgrau Unterwasserschiff

 

    

 

Tarnanstriche in der Ostsee und im Eismeer

 

RAL 7030   steingrau Flecke des Tarnanstrichs

 

RAL 7031   blaugrau Flecke des Tarnanstrichs

 

RAL 8003   lehmbraun Flecke des Tarnanstrichs

 

Boote der 3. SFltl in Saßnitz 1941 - Bild: Archiv Heinz Haag

Boot der 6. SFltl in den Lofoten 1942 - Bild: Archiv Enno Brandi

   

"S 114"  der 6. SFltl mit "H" als Kennung ohne Fltl-Wappen in Finnland 1944 - Bild: Archiv Ola Erlandsson 

 

 

Farbgebung ab 1943

 

RAL 7035   lichtgrau Rumpf und Aufbauten

 

RAL 7012   basaltgrau Deck 

 

RAL 3009   oxidrot Unterwasserschiff

RAL 9005   tiefschwarz Wasserpass

 

 

 

Anstriche im Schwarzen Meer

Zur besseren Tarnung gegen Luftsicht wurde das Oberdeck in einem Farbton zwischen RAL 6003 und RAL 6025 gestrichen (am besten vergleichbar mit FS 34258 helloliv); zur verbesserten Freund-Feind-Kennung wurden auf der Back rote und weiße Streifen angebracht.

 

RAL 6003   olivgrün Oberdeck

 

RAL 6025   farngrün Oberdeck

 

RAL 3001   signalrot Streifen auf der Back

 

RAL 7035   lichtgrau Streifen auf der Back